Tipps für den perfekten Carport

Ein Carport bietet im Sommer Schutz vor Hitzeinstrahlung, im Winter vor Eis und Schnee. Foto: Deutsche Carportfabrik
Ein Carport bietet im Sommer Schutz vor Hitzeinstrahlung, im Winter vor Eis und Schnee. Foto: Deutsche Carportfabrik

(sl). Das Auto braucht vor allem in den nasskalten Monaten des Jahres Schutz. Ständige Feuchtigkeit setzt dem Fahrzeug zu. Schnee und Eis beeinträchtigt die Sicht. Idealen Schutz bietet ein Carport. Er liefert ein sicheres Plätzchen für den Wagen und bietet dazu noch Stauraum. Vor dem Bau eines Carports sollten allerdings einige Faktoren bedacht werden.

Am Anfang sollte der aktuelle, aber auch der künftige Bedarf ermittelt werden. Wichtig: Die Insassen des Wagens sollten im Carport bequem ein- und aussteigen können. Auch der Grundriss und die Bauweise des Carports sollten dies berücksichtigen. Für den Bau von Carports gibt es in Deutschland keine einheitliche Regelung. Der Trend geht hin zum vereinfachten Verfahren, in manchen Fällen ist sogar keine Baugenehmigung mehr erforderlich.

Das Dach ist mit entscheidend für den Gesamteindruck. Einfachste Variante ist das Flachdach. In Kombination mit PVC entsteht ein preisgünstigstes Modell. Populärste Bauweisen sind Stahl- und Aluminiumkonstruktionen. Sie sind ebenfalls vergleichsweise leicht, problematisch kann jedoch die Geräuschentwicklung bei starkem Regen sein. Ein Holzdach ist begehbar, braucht aber eine tragfähige Unterkonstruktion. Besonders attraktiv ist ein klassisches Satteldach. Hier sind die Varianten so vielfältig wie bei Hausdächern: Als Eindeckung kommen Bitumen, Schindeln oder Pfannen in Frage.

Ein Carport kann beispielsweise Platz für Fahrräder, Rasenmäher oder Werkzeug bieten. Zu diesem Zweck lässt sich in einen Carport ganz einfach ein Abstellraum integrieren. Benötigt werden lediglich vier Pfosten und vier Wandelemente. Dabei sind gewisse Regeln hinsichtlich Stabilität, Größe, Profil und Profillage zu beachten.

Die Pläne für den Carport sollte auf jeden Fall ein Fachmann erstellen. Das Unternehmen Velle Bau GmbH berät Sie gerne.

Copyright by: Steffani Lehmann, Public Dialog PR- und Presse-Büro, Hamburg, E-Mail: publicdialog@aol.com