Saisonstart für gepflegte Gartenmöbel aus Holz

(sl). Gartenmöbel aus Holz müssen den Sommer über einiges aushalten: Die UV-Strahlung der Sonne bleicht das Holz aus und macht es rissig. Regen und Feuchtigkeit zieht in das Holz ein und lässt es aufquellen.

Der dänische Holzveredelungs-Spezialist Dyrup bietet in seinem Sortiment gleich zwei Bondex Holzpflege-Öle an, die dem Gartenmobiliar draußen dauerhafte Schönheit und zuverlässigen Schutz verleihen. Das Eine ist speziell auf die Behandlung von kesseldruck- und vakuumimprägnierten Hölzern abgestimmt. Das Andere bietet optimale Pflege für hochwertige tropische Hölzer im Außenbereich.
Die Gartenbank, der Tisch oder die frisch mit Holzbalken ausgelegte Terrasse bekommen so keinen Grauschleier mehr. Das Holz erhält eine wetterbeständige Farbauffrischung und wirkt stark wasserabweisend. Vor allem das Holzpflege-Öl für tropische Hölzer ist mit seinen Farbtönen Teak, Robinie und Bangkirai optimal auf die aktuellen Trend-Holzarten abgestimmt.

Für die optimale Behandlung der Gartenmöbel, gilt es nachfolgende Tipps beim Streichen zu beachten:

  • Die Holzmöbel vollständig reinigen und etwaigen Grünbelag und Harzstellen sorgfältig entfernen.
  • Hölzer vor Beginn der Aufarbeitung gut trocknen lassen.
  • Mit einem feinen Sandpapier die Oberfläche leicht anschleifen. Anschließend den entstandenen Schleifstaub gründlich abfegen.
  • Vor dem Streichen einen Streifen Klebeband über den oberen Rand der Dose kleben, um überflüssiges Öl daran abzustreifen. Das verhindert später verklebte Deckel.
  • Mit einem breiten, weichen Pinsel das Öl immer in Faserrichtung des Holzes in einem Zug auftragen.
  • Abschließend 24 Stunden geschützt trocknen lassen.

Wer konsequent mit dem Beginn jedes Frühjahres sein Gartenmobiliar mit dem Holzpflege-Öl behandelt, verlängert die Lebensdauer von Stühlen und Tischen, Bänken und Liegen um ein vielfaches.

Copyright by: Steffani Lehmann, Public Dialog PR- und Presse-Büro, Hamburg, E-Mail: publicdialog@aol.com