Neuartige Einbruchsicherung zum erschwinglichen Preis

Der Kauf eines Sicherheitssystems ist deutlich günstiger als der Schaden nach einem Einbruch. Foto: Techline e. K., Bad Oeynhausen
Der Kauf eines Sicherheitssystems ist deutlich günstiger als der Schaden nach einem Einbruch. Foto: Techline e. K., Bad Oeynhausen

(sl). Alle drei Minuten wird in Deutschland eingebrochen. Mehr als unter dem materiellen Verlust leiden die Opfer an den psychischen Folgen eines Einbruchs: Das Gefühl häuslicher Geborgenheit ist verloren. Einbrecher haben in Deutschland meist ein leichtes Spiel. Nur 1 Prozent (!) der privaten Haus- und Wohnungsbesitzer sichern ihr Eigentum vor Diebstahl und Vandalismus (im benachbarten Ausland sind es 20-mal so viele). Gründe sind oft die hohen Anschaffungskosten, der Installationsaufwand und der Eingriff in die Bausubstanz. Wer solchen Aufwand scheut, ohne auf Sicherheit - auch in der Mietwohnung - verzichten zu wollen, hat wenige Alternativen.

Wirkungsvollen Schutz bietet das installationsfreie Bublitz-System, das sich bereits mehr als 40.000 mal bewährt hat. Das Funktionsprinzip des Gerätes ist bestechend einfach: Die Alarmanlage misst sich nach der Aktivierung auf die „Ist“-Situation ein - ohne Infrarotstrahlen oder Funkwellen auszusenden. Hochempfindliche interne Sensoren reagieren völlig passiv und erfassen nicht nur die Luftdruckverhältnisse, sondern auch die Veränderungen im unhörbaren Infraschallwellenbereich über mehrere Etagen (bis max. 600 qm Nutzfläche). Dazu wird das Gerät lediglich an die Stromversorgung angeschlossen, ist sofort betriebsbereit und kann mit einem einfachen Schalter „scharf“ gestellt werden. Bei einem Stromausfall springt ein Hochleistungsakku ein. Erst einbruchstypische Vorgänge an der Objektaußenhaut (Aufhebeln, Aufbrechen, Einschlagen, Eintreten) lösen Alarm aus. Fenster können während der Scharfschaltung gekippt sein, um zu lüften, und Bewohner sowie Haustiere können sich frei bewegen.

Weiterer Vorteil installationsfreier Alarmsysteme: Montage- und Handwerkskosten sowie Dutzende normalerweise benötigter unansehnlicher (Funk-)Melder an Fenstern und Türen bleiben erspart.

Über weitere Informationen zum Einbau von Sicherheitssystemen informiert Sie Velle Bau GmbH in Schwangau.

Copyright by: Steffani Lehmann, Public Dialog PR- und Presse-Büro, Hamburg, E-Mail: publicdialog@aol.com