Die Treppe als Schmuckstück des Hauses

Lichte Konstruktionen machen Treppenhäuser zum Blickfang eines Hauses. Foto: KENNGOTT INTERNATIONAL GmbH & Co. KG Holz-Metall-Natursteinwerke, Heilbronn
Lichte Konstruktionen machen Treppenhäuser zum Blickfang eines Hauses. Foto: KENNGOTT INTERNATIONAL GmbH & Co. KG Holz-Metall-Natursteinwerke, Heilbronn

(sl). Treppen wurden früher hauptsächlich nach den Regeln des zweckmäßigen Gebrauchs konstruiert, und in abgetrennten Treppenhäusern eingebaut. Im Laufe der Zeit gewannen sie zunehmend an Bedeutung, und werden heute oft in die Wohnfläche einbezogen. Denn statt der klassischen Raumaufteilung, geht im neuen Jahrtausend der Trend zur Öffnung der Wohnbereiche.

Noch anfangs der 70er Jahre fristeten Treppen ihr Schattendasein in dunklen und engen Aufgängen. Doch in den letzten Jahren rückte die Treppe immer mehr in den Vordergrund, und ist heute oftmals Schmuckstück eines Hauses. Die Gründe hierfür liegen auf der Hand: Zum einen erlauben es die hohen Grundstückspreise nicht, Raum zu verschenken, dadurch ist effektive Wohnraumnutzung mehr denn je gefragt. Zum anderen erlauben freitragende Treppenkonstruktionen eine offene, großzügige Bauweise.

Hier bietet sich beispielsweise eine klassische, freitragende Treppe an. Es handelt sich hierbei um eine selbsttragende Konstruktion, die ohne Wangen oder tragende, großdimensionierte Handlaufholme auskommt. Das Treppenauge ist frei und transparent, dadurch wirkt diese Treppe leicht, beinahe schwebend. Licht kann ungehindert die Treppe durchfluten. Dabei spielt die Auswahl der Materialien und deren Kombination eine entscheidende Rolle. Bauherren haben bei den Stufen die Wahl: Neben zahlreichen Edelholzfurnier- und Massivholzausführungen gibt es auch Stufen aus Naturstein oder Glas. Gerade diese große Auswahl an Materialien in Verbindung mit den vielen Geländervarianten gibt einem die Mittel anhand, die Treppe nach den eigenen Wünschen zu gestalten. Sie wird somit zum Unikat, und kann sich gleich einem Möbelstück unaufdringlich in jedes Wohnambiente integrieren.

Ein 136-seitiger Katalog mit umfangreichen Informationen über Treppensysteme und Materialien kann kostenlos beim europaweit tätigen Hersteller Kenngott-Treppen, Telefon 0180-2 / 631 631 (zum Ortstarif) angefordert werden.

Copyright by: Steffani Lehmann, Public Dialog PR- und Presse-Büro, Hamburg, E-Mail: publicdialog@aol.com